Dienstleistungen

Ihre Innung ist nicht nur ein Verwaltungsapparat, sondern vor allem auch ein starkes Dienstleistungsunternehmen, das ist unsere Philosophie!


1. Hilfe bei juristischen Fragen
-
Arbeitsrechtliche Hilfestellungen
- Beratungen und Erstellung von Schriftstücken.
- Vertretung vor dem Arbeitsgericht (2 Verfahren pro Jahr frei).
- Erstellung von Zeugnissen, Abmahnungen und Kündigungen.

- Hilfe bei Kontrollen
- durch das Staatliche Amt für Umweltschutz,
- das Amt für Arbeitsschutz,
- das Amt für öffentlich Ordnung und
- die Berufsgenossenschaft.
- Hilfestellungen und Beratung bei Lebensmittelkontrollen die zu Beanstandungen führen.

- Mahnwesen
- Mahnungen an Kunden und Wiederverkäufer schreiben,
- Hilfestellung bei gerichtlichen Mahnverfahren.

- Hilfestellung bei Auseinandersetzungen mit
- Mietern, Vermietern, Nachbarn und Anwohnern,
- ggf. Erledigung von anfallendem Schriftverkehr. 


2. Öffentlichkeitswirksame Maßnahmen
- Durchführung von Brot- und Brötchenprüfungen,
- Durchführung von Stollenprüfungen,
- Aktionen zur Nachwuchsförderung,
- Imagewerbung.


3. Arbeitsvermittlung (Stellenvermittlung) für:
- Bäcker/innen,
- Konditor/innen,
- Verkäufer/innen,
- Büromitarbeiter/innen und
- Fahrer/innen.


4. Betriebsbörse
- Vermittlung von Betrieben an Jungmeister,
- Vermittlung von Nachfolgern bei Betriebsaufgabe und
- Hilfestellung bei den Übergabeformalitäten und der Vertragsgestaltung.


5. Das Rundschreiben der Bäcker- Innung beinhaltet:
- Termine,
- Aktuelles aus der Bäckerfamilie,
- Unser Nachwuchs,
- Ehrungen und Bekanntmachungen,
- Tipps für die Meisterfrau,
- Tipps für Betriebsinhaber (Neuregelungen, Verordnungen, Auflagen etc.,)
- Veranstaltungshinweise,
- Für Mitglieder kostenloses Inserieren


6. Betriebswirtschaftliche Beratung und Betreuung
- Intensivbetreuung von Existenzgründern,
- Betriebsanalysen,
- Hilfe im Auffinden und Korrigieren von Fehlern im Bereich von Produktion, Verwaltung, Absatz oder Beschaffung, Kalkulation.
- Unterstützung bei Verhandlungen mit Banken,
- EDV-Beratung und
- Marketing-Beratung.


7. Lehrlingswesen
- Hilfe bei allen anfallenden Formalitäten,
- Jährliche Kontrolle der Berichtshefte,
- Besuch der Berufsschulklassen im ersten Lehrjahr, Gespräche mit den Azubis,
- Regelmäßige Gespräche mit der Berufsschule zur Schaffung bestmöglicher Rahmenbedingungen für die Ausbildung,
- Einzelgespräche durch den Lehrlingswart,
- Jährliche Lossprechungsfeier,


8. Beschaffung von
- Amtlichen Aushängen,
- Berichtsheften,
- Kassenbüchern,
- Handbüchern zur Unternehmensführung,
- Tarifverträgen.